Hausaufgaben

Die Hausaufgaben sollen das Gelernte des Vormittags vertiefen und festigen. 

Die Kinder lernen, ihre Aufgaben eigenverantwortlich und in der ihnen zur Verfügung stehenden Zeit zu erledigen. Wir unterstützen die Kinder dabei, indem wir für eine ruhige Arbeitsatmosphäre sorgen und Hilfestellungen geben.  


Mündliche Hausaufgaben (z.B. Lesen üben) werden mit Unterstützung der Eltern zu Hause erledigt.

Die Hausaufgabenbetreuung erfolgt auf Grundlage des von Lehrern und OGS Kräften gemeinsam entwickelten Hausaufgabenkonzeptes.

Entsprechend der Jahrgangsstufen ist die Dauer der Hausaufgabenbetreuung wie folgt gestaffelt.

30-45 Minuten für das 1. und 2. Schuljahr
45-60 Minuten für das 3. und 4. Schuljahr

Die Eltern erhalten über farbliche Kennzeichnung (Ampelsystem s.u.) an den Hausaufgaben Informationen, wie das Kind die Hausaufgaben bearbeitet hat. Darüber hinaus werden vollständig erledigte Hausaufgaben im Mitteilungsheft abgehakt.

Ampelsystem:     grün – das Kind hat ruhig und ohne Hilfestellung gearbeitet
                              gelb – das Kind hat Hilfestellung benötigt; ggf. sind die Hausaufgaben nicht vollständig
                              rot –  das Kind hat verweigert oder die Hausaufgaben trotz Hilfestellung nicht verstanden

Wir stehen im ständigen Austausch mit den Lehrern und geben Rückmeldungen zu einzelnen Kindern sowie darüber, welche Lerninhalte vertieft werden müssen. 

Die inhaltliche Prüfung und Endkontrolle der Hausaufgaben ist Aufgabe der Eltern.

Lernzeiten und Förderstunden

Neben der Hausaufgabenbetreuung findet je Klasse eine gemeinsame Lernzeit statt. Hierbei wird das Lehrpersonal meist in einer Randstunde einmal wöchentlich durch OGS Betreuerinnen unterstützt. Diese Lernzeiten dienen der Übung, Vertiefung und Wiederholung des Unterrichtsstoffes. Auch Kinder, die nicht die OGS besuchen, nehmen an diesen Lernzeiten teil. 

Darüber hinaus wird die OGS durch Lehrer und/oder die sozialpädagogische Fachkraft in sog. Förderstunden unterstützt. Diese Stunden laufen parallel zu den Hausaufgaben. Einzelne Kinder, die in Absprache mit dem Klassenlehrer ausgewählt werden, haben die Möglichkeit gesondert gefördert zu werden. Hierbei werden sowohl leistungsschwächere als auch leistungsstärkere Kinder ausgewählt.